Menu

Neue Richtlinie bei Google Play Apps

0 Comments

Eine wichtige Änderung betrifft die Richtlinien für Entwickler von Google Play. Lotterie- und Wettanwendungen sind nicht mehr verboten. Nutzer können jetzt bei Google Play um echtes Geld wetten, allerdings derzeit nur in sehr wenigen Ländern. Quelle: https://itunes.apple.com/us/genre/ios/id36?mt=8

Google Play erlaubt derzeit Spielanwendungen in Frankreich, Irland und dem Vereinigten Königreich, sofern diese Anwendungen wie die Pokerstars Sportwetten App den lokalen Gesetzen entsprechen. In Zukunft wird Google diese Art der Anwendung in weiteren Ländern erlauben.

Das Developer Policy Center bietet eine Liste von Anforderungen, die eine Wettanwendung erfüllen muss, um in Google Play veröffentlicht zu werden. Grundsätzlich müssen sie frei heruntergeladen werden können, Minderjährige daran hindern, zu spielen, und sie müssen klare Informationen darüber vorlegen, wie sie verantwortungsvoll an Wettspielen teilnehmen können. Werbetreibende können ihre Tippspiele auch in Anwendungen für Personen über 18 Jahren bewerben.

Inhalte, Dienstleistungen und Werbung, die Online-Glücksspiele anbieten, sind erlaubt, sofern sie die folgenden Voraussetzungen erfüllen: Wetten (derzeit nur in Frankreich, Irland und Großbritannien möglich)
Der Entwickler muss den Bewerbungsprozess korrekt abschließen, um die Anwendung in Play zu verteilen.
Die Anwendung muss allen geltenden Gesetzen und Industriestandards in allen Ländern entsprechen, in denen sie vertrieben wird.
Der Entwickler muss in jedem der Länder, in denen die Anwendung vertrieben wird, über eine Tippspiel-Lizenz verfügen.
Die Anwendung muss Minderjährige daran hindern, an Wettspielen teilzunehmen.
Die Anwendung muss ihre Verwendung in Ländern verhindern, die nicht in der vom Entwickler zur Verfügung gestellten Glücksspiellizenz enthalten sind.
Die Anwendung sollte nicht die Zahlungsdienste von Google nutzen, z. B. Google Play Billing for Purchases in Applications.
Das Herunterladen und Installieren der Play Store-Anwendung muss kostenlos sein.
Der Antrag muss als volljährig oder gleichwertig mit der International Age Ratings Coalition (IARC) eingestuft werden.
Der Antrag muss klare Informationen darüber enthalten, wie man verantwortungsvoll an Wettspielen teilnehmen kann.
Wettspielwerbung in den von Play vertriebenen Anwendungen
Die Anwendung und die Anzeige (sowie die Wettinserenten) müssen alle anwendbaren Gesetze und Industriestandards an allen Orten einhalten, an denen die Wettanzeige angezeigt wird.
Die Anzeige muss den lokalen Lizenzbestimmungen für alle Produkte und Dienstleistungen im Zusammenhang mit Glücksspielen entsprechen, die beworben werden.
Die Anwendung darf keine Wettspielwerbung für Nutzer unter 18 Jahren anzeigen.
Der Antrag darf nicht im Programm Designed for Families registriert werden.
Die Anwendung darf nicht für Benutzer unter 18 Jahren bestimmt sein.
Die Anzeige muss klare Informationen über die Teilnahme an Wettspielen enthalten, entweder auf der Zielseite, auf der Registerkarte der beworbenen Anwendung oder innerhalb der Anwendung selbst.
Die in der Wettspielwerbung beworbene Anwendung sollte keine Anwendung von Wettspielsimulationen (d.h. ein Unterhaltungsspiel ohne Echtgeldwetten) sein.